home angebot über mich texte/literatur links kontakt

angebot - bindungsenergetik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein herzliches erfülltes Leben

 

Die Bindungsenergetik versteht das Herz als Zentrum unserer seelischen und körperlichen Gesundheit. Seine verbindenden Funktionen (Vertrauen, Hoffnung, Mut, Zugehörigkeit) sind wie lebenswichtige Vitamine.

 

Darf ein Kind verlässliche, liebevolle Erfahrungen machen zu seinen Bindungspersonen, wiederspiegeln sich diese in Neugier und Vertrauen zu seiner Umwelt.

Diese Herzenserfahrungen beeinflussen die Entwicklung seines Nervensystems in verbindender Weise. Dem heranwachseden Menschen erschliesst sich eine sichere Herzbeziehung zu sich selbst, zu Bezugspersonen und Personen in seinem Lebensumfeld. Lebensfreude dominiert vor Leid. Leidvolle Erfahrungen können besser verarbeitet und integriert werden.

 

Bindungserfahrungen

 

Schmerzhafte oder traumatische Erlebnisse beeinflussen indessen unsere Wahrnehmung. Sie werden im Körper als Stress erfahren und bestimmen künftig das Funktionieren. Mit unzähligen Variationen von Ängsten, Belastungen, Wiederständen und Enttäuschungen wird das Herzerleben auf Sparflamme geschraubt. Als intelligenter Ratgeber kann die Stimme des Herzens nicht mehr gehört werden. Ohnmacht, Unlust, Unruhe, Rückzug und Versagensängste werden zu dominanten Wegbegleitern.

 

Wenn Herz und Verstand zu Partnern werden

 

Therapie

Innerhalb einer sicheren Herzbeziehung mit der/m TherapeutIn werden Bindungsmuster durch den Aufbau neuer, intelligenter Verbindungen ersetzt. Die eigene liebevolle Herzbeziehung erhält grosses Gewicht. Von ihr geleitet,

erkennen wir was stärkend und was schwächend für uns ist.

Wir kommen in die Lage, Einstellungen und Denkweisen zu überprüfen, sich von ihnen zu trennen und ökonomisch attraktivere (herzintelligente) Wege zu gehen.

 

Für Heilung ist immer wieder die Wahl entscheidend zwischen Traumaerleben oder den Ressourcen, die sich jeder Mensch ebenfalls angeeignet hat.

 

Ein herzgeleitetes Leben zeigt sich

 

- In Selbstverbindung und Identität

- Im Bedürfnis von Nähe und Intimität in persönlichen Beziehungen

- In Verbundenheit zu Familie, Freunden, Natur

- Im Aufrechterhalten seines persönlichen Energiegleichgewichtes im Arbeitskontext

  und im Team

- In Übernahme von Verantwortung für die eigene Gesundheit

 

Bindungsenergetik eignet sich

 

Bei Störungen in der Beziehung mit sich selbst oder zu anderen, z.B. Unfähigkeit Beziehungen zu knüpfen und aufrechtzuerhalten

- Ängste

- Depressionen

- Zwänge

 

Bei traumatischen Erfahrungen, die das Gehirn fundamental überfordern

- Schmerzliche Trennungserfahrungen

- Missbrauch

 

Bei psychischen und somatischen Erkrankungen

- Multiple Sklerose

- Migräne, Bluthochdruck, Tinnitus

- Rheumatische Erkrankungen

erwachsene

jugendliche

kinder


Im Interesse meiner Gesundheit
Hilfe zur Selbsthilfe

Die Baumübung