home angebot über mich texte/literatur links kontakt

angebot - craniosacral therapie

 

 

 

Cranio       Cranium     Schädel

Sacral       Sacrum       Kreuzbein

Osteo                            Knochen

Pathos                          Krankheit oder Leiden

 

Craniosacral Therapie ist ein erweitertes Teilgebiet der Osteopathie. Osteopathie wird nicht verstanden als Krankheit am Knochen wie z.B. Osteoporose, sondern bedeutet

Zusammenspiel von verschiedenen Geweben,  Kreisläufen und rhythmischen Körperfunktionen zueineinander.

 

Die beiden Pole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und den Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert.

Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen.

 

Der Mensch erfährt im Laufe seines Lebens multiple körperliche und emotionale Verletzungen, welche die normale craniosacrale Bewegung beeinflussen. Umgekehrt kann eine gehemmte, gefangene craniosacrale Bewegung den gesunden Lebensimpuls
oder Lebensfluss eines Menschen einschränken.

 

Die Reise durch den Geburtskanal bedeutet für das Ungeborene, starkem körperlichem Druck ausgesetzt zu werden. Dabei erfährt es Liebkosung und Schmerz. Es sind erste Erfahrungen, die für seine seelische und körperliche Entwicklung wichtig sind.

Wird der Geburtsverlauf behindert durch unglückliche Geburtsagen oder durch ein grosses Spannungsungleichgewicht im mütterlichen Becken, werden manuelle Interventionen von aussen notwendig. Dies kann zu Kompressionen führen im sehr

weichen Schädelgewölbe, was in der Folge zu Funktionsstörungen in der craniosacralen Bewegung führen kann.

 

Das Baby hat nur eine Möglichkeit seine Stresssituation auszudrücken, nämlich durch Schreien, Unruhe und Schlafstörungen, was zu Verunsicherung bis zum Kontaktverlust

zwischen Eltern und Kind führen kann.

Eine sanfte craniosacrale Behandlung für Eltern und Baby führt über einen klareren Körperkontakt zu einer Neuorientierung, in der der emotionelle Kontakt zu sich und dem Baby wieder regulierbar wird.

 

Therapie

 

Mit speziellen subtilen Handgriffen folgen wir den inneren Bewegungen auf der Knochen-Bindegewebe- oder Flüssigkeitsebene mit  bewusster Wahrnehmung und

Achtsamkeit. Dadurch ermöglichen wir eine freiere Zirkulation des Liquors im System und damit eine bessere Bewegungsübertragung auf alle beteiligten Strukturen.
Ebenso finden wir Zugang zu Spannungen und traumatischen Inhalten, welche in der Zellmatrix des Bindegewebes abgelegt sind. Traumatische Ereignisse und die dabei in

Bindegewebestrukturen gehaltenen Kräfte können befreit und entspannt werden.

 

Indikationen  

 

- Akute wie auch chronische Schmerzzustände im gesamten Bewegungsapparat.

 

- Organische Erkrankungen, die häufig aus chronischen körperlichen und emotionalen

  Verspannungen resultieren.

 

- Schleudertrauma ist immer eine komplexe Verletzung des Kopfes, Nackens, der

  gesamten Wirbelsäule wie auch des Rumpfes und häufig verbunden mit Schock.

 

- Nervöse Zustände

 

Kosten

 

Fr. 130.– / Stunde. Termin nach Vereinbarung

EMR Anerkennung

 

erwachsene

kinder

säuglinge

schwangerschaft